19.06.2017 03:00 | red

Trickdiebstahl in Frankfurt: 76-Jährigen an der Haltestelle bestohlen

Frankfurt

Das Blaulicht eines Polizei-Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Foto: Stefan Puchner/Archiv

Opfer eines Trickdiebes wurde ein 76-jähriger Senior. Laut Polizei sprach ihn am Freitag gegen 17.30 Uhr an der Bushaltestelle in der Platenstraße ein Unbekannter an. Er bat darum, ihm eine 2-Euro-Münze zu wechseln. Der 76-Jährige tat ihm den Gefallen, musste aber kurz darauf feststellen, dass ihm 155 Euro aus dem Portemonnaie fehlten. Da war der Unbekannte bereits verschwunden.

Der Täter soll 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und schlank sein. Er sprach Deutsch mit Akzent, trug einen schwarzen Anzug und ein weißes Hemd. Er entfernte sich mit einer unbekannten Frau vom Tatort.

(red)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie lautet der letzte Buchstabe im Alphabet?: 

Weitere Artikel aus Blaulicht

Symbolbild Krankenwagen
Frankfurt/Main
|
Frankfurter Bahnhofsviertel

29-Jähriger bei Streit mit abgeschlagener Flasche verletzt

Weitere Artikel aus Blaulicht

Schlitz/Fulda
|
Unfall im Vogelsbergkreis

Auto kracht in Traktor und zwei weitere Fahrzeuge

Symbolbild
Wiesbaden
|
Feuerwehr rückt aus

Einsatz wegen Eule

Rubrikenübersicht