13.09.2017 01:22 | dpa

Polizei berichtet über Kampf gegen Drogenszene

Frankfurt/Main

Polizisten im Einsatz.
Polizisten im Einsatz. Bild: Silas Stein/Archiv

Seit gut eineinhalb Jahren geht die Polizei im Frankfurter Bahnhofsviertel verschärft gegen  Drogenkriminalität vor. Heute wollen Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) und der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill über die aktuelle Situation in dem  berüchtigten Gebiet informieren. Seit Anfang 2016 hat die Polizei mit zahlreichen Razzien und Kontrollen den Druck auf die Drogenszene erhöht.

Vor knapp einem Jahr richtete die Polizei eine sogenannte Besondere Aufbauorganisation ein, um der Situation Herr zu werden. Die Beamten kontrollierten seither Zehntausende Menschen und nahmen Hunderte wegen Drogendelikten fest. Die temporäre Einheit soll nun aufgelöst und stattdessen eine Dienststelle ausschließlich zur Kriminalitätsbekämpfung im Bahnhofsgebiet eingerichtet werden.

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Aus wie vielen Bundesländern besteht Deutschland?: 

Weitere Artikel aus Rhein-Main & Hessen

Weitere Artikel aus Rhein-Main & Hessen

Rubrikenübersicht