19.06.2017 14:00 | dpa

Houellebecq und Reza zur Buchmesse im Frankfurter Schauspiel

Frankfurt/Main

Yasmina Reza. Foto: Peer Grimm/Archiv
Yasmina Reza. Foto: Peer Grimm/Archiv

Zwei literarische Schwergewichte Frankreichs, Michel Houellebecq und Yasmina Reza, werden im Rahmen der Frankfurter Buchmesse im Oktober vor großem Publikum auftreten. Beide Schriftsteller werden an zwei Abenden im 800 Besucher fassenden Schauspiel lesen, wie das Literaturhaus Frankfurt am Montag mitteilte. Frankreich ist dieses Jahr Ehrengast der weltgrößten Bücherschau.

Der streitbare Houellebecq, der spätestens seit seinem Roman „Unterwerfung” weltweit berühmt ist, wird seinen jüngsten Roman am 11. Oktober vorstellen. Zwei Tage später am 13. Oktober präsentiert Yasmina Reza, die vor allem auch als Bühnenautorin international bekannt wurde, ihren neuen Roman „Babylon”. Darin geht es um eine Beziehungsgroteske.

Die Details des Ehrengastprogramms will Frankreich an diesem Dienstag (20.6.) in Frankfurt vorstellen. Rund 100 Autoren sollen zur Buchmesse kommen. Bereits seit Anfang des Jahres hat Frankreich, das in Frankfurt die frankophone Welt mitpräsentiert, eine kulturelle Offensive in ganz Deutschland gestartet.

(dpa)

Kommentare



zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Ein neues Posting hinzufügen


Sie dürfen noch Zeichen schreiben.
Füllen Sie bitte die notwendigen Felder für die Registrierung aus.
Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher Stadt steht der Eiffelturm?: 

Weitere Artikel aus Kultur

Weitere Artikel aus Kultur

Rubrikenübersicht